Startseite | AGB | Kontakt | Impressum   

Tom´s Fahrschule

Anmeldung Team Ausbildung Theorieplan Klassen Fuhrpark Preise Partner Kontakt

Ausbildung

Allgemeine Informationen

Die Ausbildung in der Fahrschule kann sofort nach Abschluss des Ausbildungsvertrages beginnen.

Zuerst nimmst Du an mindestens 3 Theorieeinheiten teil, danach kann die praktische Ausbildung bei einem unserer Fahrlehrer beginnen.

Die Theorieprüfung darf grundsätzlich erst abgelegt werden, wenn der theoretische Unterricht vollständig abgeschlossen ist und Du das Mindestalter erreicht hast.

Eine nicht bestandene Prüfung darf nach 14 Tagen wiederholt werden. Innerhalb eines Jahres muss die Theorieprüfung bestanden sein, sonst muss ein neuer Führerscheinantrag gestellt werden.

Die praktische Prüfung darf erst nach bestandener Theorieprüfung erfolgen und muss auch innerhalb eines Jahres bestanden werden.

Theorieraum für 30 Schüler

Theorieunterricht

Der Theorieunterricht erfolgt bei uns in Kursform 2-mal die Woche. Ein Einstieg zwischendurch ist jederzeit möglich, da jedes Thema eine abgeschlosene Themeneinheit bildet.

Der Unterricht findet Dienstags und Donnerstags von 18:30 bis 20:00 Uhr statt.

Für die Klasse B (Pkw) sind 14 Doppelstunden Unterricht vorgeschrieben.

Bei anderen Führerscheinklassen sind andere Pflichtstunden vorgeschrieben, genaueres erfährst Du bei der Anmeldung.

Besitzt Du bereits eine Fahrerlaubnis, reduziert sich der Unterricht um 6 Theoriedoppelstunden.

Der Theorieunterricht orientiert sich an einem gesetzlich vorgegebenen Rahmenplan und ist in einen allgemeinen und einen klassenspezifischen Teil gegliedert.

Ein Ausbildungsplan hängt im Schulungsraum zur Einsicht aus, beziehungsweise findest Du ihn hier: Theorieplan .

Fahrschulleiter Tom am Smartboard

Multimediatechnik für die Theorieausbildung

praktische Ausbildung

Es gibt keine gesetzlich vorgeschriebene Anzahl von Pflichtstunden.

Jedoch gibt es die vorgeschriebenen besonderen Ausbildungsfahrten.

Diese so genannten Sonderfahrten unterteilen sich für die Klasse B (Pkw)

- in 5 Fahrstunden auf den Überlandstraßen,
- 4 Fahrstunden auf der Autobahn und
- 3 Fahrstunden bei Dunkelheit.

Vorher absolvierts Du jedoch einige Übungsstunden, damit Du den Anforderungen an die Sonderfahrten gewachsen bist.

Nach den Sonderfahrten bereiten wir Dich intensiv auf die Prüfung vor. Auch dafür sind noch einige Übungsstunden nötig.

Die Anzahl der Übungsstunden können wir vorher nie bestimmen. Je nach Fahrtalent und Fleiß beim lernen der theoretischen Grundlagen (Verkehrszeichen, Vorfahrstsregeln, etc.) variiert sie enorm.

Wir legen gemeinsam fest, wann Du reif für die Prüfung bist.

Wir sind für Dich ich ein kompetenter, vertrauensvoller Partner und kein Besserwisser.

Auch wenn wir Dir natürlich Deine Fehler nennen müssen, gehört Meckern oder Anschreien garantiert nicht zu unseren Ausbildungsmethoden.

Während der Ausbildung konzentrieren wir uns ganz auf Dich und Deine Ausbildung.

Sollte der unwahrscheinliche Fall eintreten, dass Du mit Deinem/er Fahrlehrer/in nicht klar kommst, kannst Du ohne Probleme diese/n wechseln.